Wir sind beim Thema Kindeswohl Partner im Bündnis Safe Kids

Für das Bündnis Safe Kids fiel im November 2023 durch Malin Hoster, Vorsitzende der Sportjugend Hessen, und Peter Beuth, damaliger Hessischer Minister des Innern und für Sport, gemeinsam die symbolische Startklappe für das neugegründete Bündnis Safe Kids.

Bereits Anfang Juni 2024 wurde auch der TSV 1871 Kirch-Brombach als Partner im Bündnis Safe Kids ausgezeichnet. Zum Bündniseintritt konnte der TSV 1871 Kirch-Brombach die erforderlichen Zugangsvoraussetzungen erfüllen:

  • Ernennung mindestens einer qualifizierten, aktiven Kindeswohl Ansprechperson
  • Klare Positionierung der Sportorganisation und nachhaltige Bemühungen zum Wohle von Kindern und Jugendlichen per Vorstandsbeschluss oder Satzungsänderung.
  • Zustimmung und Umsetzung der gemeinsamen Handlungsgrundsätze im Kinder- und Jugendsport.

Die Sportjugend Hessen setzt sich mit dem neuen Bündnis dafür ein, Schutz, Förderung und Beteiligung von Kindern und Jugendlichen langfristig, nachhaltig und flächendeckend im hessischen Sport zu verankern und Sportorganisationen bei möglichen Verdachtsfällen handlungsfähig zu machen. Über das Bündnis sollen sich besonders die Kindeswohl Ansprechpersonen aus den Vereinen, Sportkreisen oder Verbänden untereinander vernetzen und Unterstützung erfahren.

Wir zeigen Haltung

Der TSV Kirch-Brombach engagiert sich zum Wohle der Kinder und Jugendlichen im Verein. Im TSV Kirch-Brombach sind Michaela Weber als auch David Delp als geschulte Kindeswohl Ansprechpersonen aktiv. Beide sind nicht nur Ansprechpartner für Kinder und Jugendliche, sondern auch für Eltern, Trainer*innen und alle Vereinsmitglieder. Gemeinsam mit den Vereinsverantwortlichen des TSV Kirch-Brombach wissen Michaela und David welche Hilfe und Unterstützung bei Grenzüberschreitungen und Kindeswohlgefährdung hinzugezogen werden kann.

Auch hat der TSV Kirch-Brombach an der Entwicklung eines wirksamen Schutzkonzeptes gearbeitet.

Schulungen zur Sensibilisierung der Trainer*innen wurden abgehalten und die Unterzeichnung eines Verhaltenskodex von allen Mitarbeitern*innen, die in der Kinder- und Jugendarbeit des TSV Kirch-Brombach tätig sind, wurden unterzeichnet. Weitere Schulungen werden fortlaufend angeboten und neue Übungsleiter stimmen dem Verhaltenskodex zu.

„Wir schaffen kontinuierlich starke Strukturen und Sicherheit, damit die Kinder und Jugendliche beim TSV Kirch-Brombach zu mündigen Personen heranwachsen und sich sicher ausprobieren können.“

Mit der Partnerschaft im Bündnis Safe Kids möchte der TSV Kirch-Brombach die gemeinsame Haltung noch klarer nach außen transportieren:

“Wir setzen uns für den Schutz von Kindern und Jugendlichen ein.“

„Und wir freuen uns als Partner im Bündnis Safe auf die enge Vernetzung mit anderen Sportorganisationen und Fachkräften. Die partizipativen Strukturen des Bündnisses laden zum Mitmachen ein. Weitere sinnvolle Präventionsmaßnahmen, unterstützt durch das Bündnis Safe Kids, werden im TSV Kirch-Brombach folgen.“

betonen die Organisatoren des Vereins

Unterstützung erhalten

Das neue Bündnis Safe Kids bietet dem TSV Kirch-Brombach verschiedene Formen der Begleitung und Unterstützung an.

Weitere Informationen zum Bündnis und zur Thematik „Kindeswohl im Sport“ sind auf der Webseite der Sportjugend Hessen unter www.kindeswohl-im-sport.de bzw. auf der Webseite des Vereins zu finden: https://www.tsv-kirchbrombach.de/kindeswohl.html

Ansprechpartner für das Bündnis Safe Kids ist im TSV Kirch-Brombach Thomas Eidenmüller sowie die oben genannten Kindeswohlbeauftragten Michaela Weber und David Delp.

 


Zurück