Bromischer Kirb 2019

von Jürgen Dölp (Kommentare: 0)

Vier Tage Piratenkirb in Kirchbrombach

Traditionell startete freitags der Kirbumzug pünktlich um 17 Uhr am Schwimmbad. Es waren wieder etliche wunderschön gestaltete Wagen mit von der Partie, aber auch die Fußgruppen standen in ihrer Farbvielfalt und ihrem Einfallsreichtum in nichts nach. Gegen 18.45 Uhr erreichte der Korso das TSV-Vereinsheim. Im Anschluss ging es dann ans Kirbbaum stellen. Hierbei mussten die Kirb-Buben alles geben, um den „größten Kirbbaum aller Zeiten“ in die Höhe zu bringen, was sie aber mit gemeinsamen Kräften meisterten.

Danach folgte das Aufhängen des Kirbkranzes durch die Kirbkranzwickler und die offizielle Eröffnung der Bromischer Kirb 2019 durch Thomas Eidenmüller, den 1. Vorsitzenden des TSV Kirchbrombach, Bürgermeister Willi Kredel und einem Vertreter der Schmucker Brauerei.

Um kurz vor acht war es Zeit einen Platz einzunehmen und die Moderatoren Alex Kraus und Rene Schneider führten gekonnt durch das Programm des Bunten Abends. Die einzelnen Akteure bzw. Gruppen zeigten ein vielfältiges Repertoire und dies wurde mit tobendem Applaus des Publikums anerkannt. Zur Mitte des Programms wurde dann die Kirb-Redd (Version 1) durch das Kirb-Vadder-Duo Alex und Rene vorgetragen. Sie berichteten der Zuhörerschaft wieder von einigen Schandtaten sowie Missgeschicken der Bromischer Bürger. Desweiteren wurden die drei besten Zugnummern prämiert und zum Ende des kurzweiligen Programms und dem passenden Finale auf der Bühne trafen sich Akteure und Zuschauer noch zu einem gemeinsamen Umtrunk in der Bar.

Samstags ab 16 Uhr fanden die Piratenspiele statt und auf dem Sportplatz sowie im Ort waren durch die Teilnehmer etliche Aufgaben zu erledigen. Dafür wurden diese dann im Rahmen einer Siegerehrung geehrt bevor dann ab 21 Uhr die Kirb-Party startete. Hunderte von Besucher feierten dann ausgiebig die ganze Nacht die Bromischer Kirb bei bester Stimmung.

Erster Termin des Kirb-Sonntags war der Gottesdienstbesuch um 10 Uhr, bevor man sich zum gemeinsamen Frühschoppen im TSV-Vereinsheim traf. Am Mittag trat die TSV-Kindertanzgruppe „Tanzfeen“ auf und zeigten den „Großen“ mehrere Piratentänze. Hier durften sich die Kids mit ihren Übungsleiterinnen über einen langanhaltenden Applaus erfreuen. Der Tag endete bei einem Kirb-Kaffee mit Kuchen.

Der Kirb-Montag stand ganz im Zeichen des Handwerker-Frühschoppens. Dank der vielen Spender konnten die Getränke zu verbilligten Preisen ausgegeben werden. Am Nachmittag erfolgte dann die Kirb-Redd (Version 2) durch das Kirb-Vadder-Duo Alex und Rene mit amüsanten und aktuellen Geschichten aus Bromisch und wurden von der Kirb-Gemeinde nochmals für das „Überbringen“ der Neuigkeiten gefeiert. Im Anschluss bedankete sich der Vereinsvorsitzende Thomas Eidenmüller im Namen des Vereins nochmals bei den Kirbbuben und allen Helfern und präsentierte den übers Wochenende errungenen 1.Platz des Oddset-Zukunftspreis 2019 gemeinsam mit der Projektverantwortlichen Michaela Weber (siehe separater Pressebericht). Für den Rest des Kirbmontags sorgten die Kirb-Musikanten Willi Schnellbacher und Thomas Steiger für beste musikalische Unterhaltung, so dass geschunkelt, gesungen und geklatscht werden konnte. Über die gesamten Kirbtage konnte der Vergnügungspark an der Sporthalle besucht werden.


Zurück